Warum haben eigentlich alle Bundesländer unterschiedliche Ferien?

Schleswig Holdstein hat ab dem 04.10 Ferien, Rheinland-Pfalz schon ab dem 28.9 und Baden-Würtemberg ab dem 28.10. 

Diese Frage hat sich bestimmt schon jeder mal gefragt: warum können nicht alle Kinder und Jugendliche in Deutschland gleichzeitig Ferien haben? Diese Frage und viele weiter Fragen zu dem Thema versuche ich in diesen Artikel zu klären.

Warum gibt es überhaupt unterschiedliche Ferien?

Die Gründe für unterschiedliche Ferien sind vielfältig. Hier zeige ich ein paar der Gründe mal auf:

  • Grund 1: Nicht alle sollen gleichzeitig Ferien haben, das führt zu Verstopfung der Autobahnen, überfüllten Zügen und Flugzeugen, wenn alle gleichzeitig in die Ferien fahren. Und das will doch niemand oder?
  • Grund 2: Nach längeren Lernzeiträumen – also da wo Schule ist, sollen Ferien folgen und das ist leider nicht in allen Bundesländern gleich.
  • Grund 3: Die Zeiten wo Schule ist und wo Ferien sind, sollen möglichst gleich sein. Das heißt, dass es nicht zu viel Schule und zu viel Ferien geben soll, sondern ein Mittelmaß. Damit auch Veranstaltungen oder Klassenfahrten möglich sind und das will schließlich doch jeder Schüler.
  • Grund 4: Die zwei Schulhalbjahre sollen in etwa gleich lang sein.
  • Grund 5: Die Prüfungsabläufe sollen gesichert sein. Du willst doch auch nach den Prüfungen z. B. Ferien haben oder?

Gibt es überhaubt Bundesländer die gleichzeitig Ferien haben?

Ja, die gibt es. Alle Bundesländer sind in fünf Gruppen eingeteilt. Die haben dann jeweils gleichzeitig Ferien. Hier sind die verschiedenen Gruppen:

  • Gruppe 1: Brandenburg, Berlin, Hamburg, Mecklenburg- Vorpommern, Schleswig- Holstein
  • Gruppe 2: Bremen, Niedersachsen, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen
  • Gruppe 3: Nordrhein-Westfalen
  • Gruppe 4: Rheinland-Pfalz, Saarland, Hessen
  • Gruppe 5: Bayern, Baden-Württemberg

Dieses System haben alle Kultusminister der 16 Bundesländer 1964 im “Hamburger Abkommen” beschlossen. Die Ordnung wäre zu schön, wenn es nicht Ausnahmen gebe. In allen Bundesländern rotieren die Ferien. Das heißt, sie sind nicht jedes Jahr gleich. Außer in Bayern und Baden- Württemberg, sie haben sich durchgesetzt, dass die Ferien bei ihnen immer gleich sind.

Warum hat Nordrhein-Westfalen jetzt alleine Ferien?

Nun ja das liegt daran:

Und wenn die mit anderen Bundesländern z. B. Rheinland.Pfalz (4,085 Mio Einwohner Stand: 31.12.2018 Quelle: https://de.statista.com/statistik/daten/studie/71085/umfrage/verteilung-der-einwohnerzahl-nach-bundeslaendern/) gemeinsam Ferien haben, dann kann man sich das Chaos auf den Autobahnen vorstellen. Und genau das soll verhindert werden.

Wer legt fest, dass die Ferien so ausfallen?

Zuständig für die Ferien in jedem Bundesland ist das Kultusministerium. Jedes Jahr treffen sich alle Kultusminister der 16 Bundesländer zu einer Kultusministerkonferenz. Hier wird unter andrem besprochen, wie die Ferien ausfallen.

Welche Vor und Nachteile hat das System?

Vorteile:

  • Die Autobahnen sind nicht verstopft
  • Die Zeiten von Schule und Ferien sind einheitlich
  • Die Prüfungsabläufe sind gesichert

Nachteile:

  • Wenn man sich mit Freunden aus anderen Bundesländern treffen will, ist dies halt schwer möglich.
  • Dass nicht überall die Ferien gleich lang sind. Bayern und Baden-Württemberg haben z. B. eine Woche weniger als andere Bundesländer.