Warum sind die iPad-Klassen weg?

iPad-Klassen sind weg

Seit dem Schuljahr 2019/2020 wurden die iPads aus den Schulklassen ab der 9. Klasse entfernt. Darüber beschweren sich jetzt einige Schüler.

Wir wollten von der Schulleitung wissen, was die Gründe für die Entscheidung waren. Daher haben wir Herr Schröder interviewt. Hier ist das Interview…

Warum?

Interview mit unserem Schulleiter Herr Schröder über iPad-Klassen

iPads im Unterricht können den Unterricht verbessern

Wir haben mal nachgedacht und uns überlegt, welche Argumente eigentlich für iPads sprechen:

  • Bei Referaten können die Schüler direkt auf den iPads ihre Themen vorbereiten.
  • Durch regelmäßige Internet-Recherche fördert man selbstständiges Lernen.
  • Die Schüler können neben den Hausaufgaben/ Lernaufgaben auch eigenständig lernen und sich z. B. aus Youtube-Videos wichtige Informationen ziehen, die für den Unterricht oder für eine Schulaufgabe/Ex wichtig sein könnten.
  • Arbeitsblätter können von den Lehrern auf den iPads gestellt werden. So könnte das Arbeitsblatt-Chaos verringert werden.
  • Aufgaben können digital auf den iPads gelöst werden.
  • Durch die Einträge auf den iPads kann man Aufgaben auch leicht zu Hause erledigen.
  • Man lernt nebenbei auch, sich in der digitalen Welt zurecht zu finden, was im späteren Leben wie z. B. im Beruf – je nachdem was man macht – wichtig sein kann.
  • Außerdem: Es müssen nicht mehr so viele Bäume abgeholzt werden für das ganze Papier und für die Hefte.

Artikel von:

Simon T. & Julius b.