„Können wir heute einen Film anschauen?!?!“

„Ja, können wir!“

Jeder Lehrer wird oft mit diesem Wunsch von Schülern konfrontiert und wir konnten den Schülerinnen und Schülern der 5. und 8. Klasse diesen Wunsch erfüllen! Im Rahmen des Cosmic Cine Festivals im Mathäser Filmpalast haben wir uns den Film „Wunder“ angeschaut.

Der Roman von Raquel Palacio erhielt im Jahr 2014 den Jugendliteraturpreis, da er alle Altersgruppen begeistern kann und durch den Wechsel der Perspektiven die Botschaft, dass innere Werte zählen, gut umgesetzt wird, so das Urteil der Jury.
Die 8. Klasse hatte das Buch bereits im vorherigen Jahr ausführlich als Klassenlektüre behandelt und war von dem Mut und der Kraft des Jungen begeistert. Diese Eigenschaften faszinierten auch die 5.Klasse, bei denen der Film am folgenden Tag nachbesprochen wurde.
„Toll fand ich, dass Auggie am Ende wirkliche Freunde gefunden hat!“ – „Schön war, dass sich Auggies Schwester am Ende auch wieder mit ihrer Freundin vertragen hat!“ – „Am Ende, als Auggie geschlagen werden sollte, haben ihm seine neuen Freunde geholfen! Das hat mich sehr gefreut…“ – So die Aussagen einiger Schüler.

Insgesamt war der Vormittag für alle sehr schön, lehrreich, unterhaltsam und eine schöne Abwechslung zum Schulalltag, da der Film ebenso zum Nachdenken angeregt hat und die Schüler zum Überdenken von Vorurteilen und dem Aufbau von mehr Toleranz verhelfen

Quelle: http://www.fbw-filmbewertung.com/film/wunder